Haben Sie auch gelernt den Teller leer zu essen?

Ja, ich auch. Meine Mutter hat mir immer den Spruch mit dem schlechten Wetter erzählt.
Ich glaube, viele von uns sind so erzogen worden, dass der Teller leer zu essen ist. Auch wenn man sich aus Versehen mal ein bisschen zu viel aufgefüllt hat. Auch ist es beim Essen gehen üblich nichts auf dem Teller liegen zu lassen. Einmal habe ich beim Essen im Restaurant von einem Nachbartisch gehört „Satt sein muss weh tun“. Nun ja, wenn Sie diese Strategie verfolgen, kann es sein, dass Ihnen eine schnelle und dauerhafte Abnahme verwehrt bleibt.
Langsam und mit Bedacht Essen ist der Schlüssel zum Wohlfühlgewicht. Denn das Sättigungssignal braucht einige Minuten bis es vom Magen das Gehirn erreicht und die Meldung gibt: „Es reicht“.
Überhören wir dieses Signal oder ist es uns egal, da der Teller leer gegessen werden muss, laufen wir Gefahr viel mehr Kalorien aufzunehmen als wir brauchen.
Also lieber mal eine Pause machen und in sich hinein hören: „Wie satt bin ich eigentlich?“
So lassen sich viele unnötig aufgenommene Kalorien sparen.

Schreibe einen Kommentar