Warum abnehmen?

Sicher denken Sie sich jetzt, ja warum will ich wohl abnehmen, „Weil ich zu dick bin!“
Aber es gibt noch wichtigere Gründe abzunehmen, außer das „dick sein“.
Nämlich das erhöhte Risiko, krank zu werden oder sogar früher zu sterben.
Das „Metabolische Syndrom“ mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Bluthochdruck, schlechten Blutfettwerten, einem (beginnenden) Diabetes, sind nur einige Auswirkungen von Übergewicht.

Dazu gesellen sich noch weitere Krankheitsbilder, wie z.B. Zahnerkrankungen.
Ausgelöst durch den hohen Konsum von zuckerhaltigen Lebensmitteln. Da diese auch meist noch sehr klebrig sind, und sich oftmals nicht alleine durch das putzen der Zähne entfernen lassen, verursachen Zahnerkrankungen mehr Kosten für das Gesundheitssystem als z.B. Krebs oder Herz-Kreislauferkrankungen. Bei klebrigen zuckerhaltigen Lebensmitteln dürfen Sie aber nicht nur an Weingummi denken, sondern auch an z.B. Chips oder Kekse.

Übergewicht kann auch für Erkrankungen des passiven Bewegungsapparates sorgen. Da bei Übergewichtigen meist auch der aktive Bewegungsapparat, die Muskulatur abgeschwächt ist, werden die passiven Strukturen (Bänder, Sehnen, Gelenke, Knorpel) zu stark beansprucht und nutzen sehr schnell ab. In Folge dessen kann es nicht nur zu Schmerzen in den Gelenken kommen, sondern sogar zu Arthritis, Arthrose, rheumatischen Erkrankungen und Bandscheiben oder Wirbelsäulenschäden.
Es ist unbestritten, dass Übergewicht ein Auslöser für Stoffwechselerkrankungen wie Diabetes, Fettstoffwechselstörungen, Gicht usw. sein kann. Diese werden nun mal hauptsächlich durch Überernährung, speziell durch zu viel Zucker und gesättigte Fettsäuren und Bewegungsmangel ausgelöst. Auch darf man nicht vergessen, dass Alkohol nicht nur die Fettzellen wachsen lässt, sondern die Entstehung dieser Krankheiten maßgeblich beeinflusst.

Sie sehen, dass all das durch Übergewicht ausgelöst schon eine Menge Krankheiten und Krankheitsbilder sind, aber das war noch lange nicht alles, was durch Übergewicht im Körper verändert wird.

Arteriosklerose, also eine Verengung der Blutgefäße, kann nicht nur zu bleibenden Herz- und Kreislauferkrankungen führen, sondern sogar zum Tode. Durch die Verengung eines Blutgefäßes können Organe und Gewebe nicht mehr mit Blut versorgt werden. Das kann zum Zelltod führen. Sind lebenswichtige Organe wie z.B. das Gehirn oder das Herz betroffen, kann diese Enge bis zu einem Schlaganfall oder Herzinfarkt führen, der auch tödlich enden kann. Das Schlimme an Herz-Kreislauferkrankungen ist, das diese sich unbemerkt und schleichend im Köper bilden und dann ohne Ankündigung (Schlaganfall, Herzinfarkt) ihre volle Wirkung entfalten.

Darmträgheit, Verstopfung, Erkrankungen der Leber oder Galle resultieren meist auch durch eine falsche, dickmachende Ernährungsweise. Um diese Krankheiten zu verhindern, sollten Sie mehr trinken und Ihre Faserstoffaufnahme (Salat, Gemüse, Vollkornprodukte) erhöhen.

Die Unterversorgung mit lebensnotwendigen Vitaminen und Mineralstoffen sorgt dafür, dass bestimmte Systeme im Körper nicht mehr optimal arbeiten können und so weitere Krankheiten wie z.B. Hautkrankheiten, Entzündungen oder Ekzeme entstehen. Hält der Mangelzustand an Vitaminen und Mineralstoffen jahrelang an können sich sogar die Nerven verändern und es kann zu Gefühlsstörungen oder Lähmungen kommen.

1 Gedanke zu “Warum abnehmen?

Schreibe einen Kommentar